Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Das bin ich

 Mein Name ist Sandra Natascha Steiner-Jurzitza. Geboren und aufgewachsen

bin ich in Essen, wo ich seit meiner Geburt lebe.
Nachdem ich meine Ausbildung als Kauffrau im Einzelhandel abgeschlossen hatte
blieb ich eine Weile in meinem erlernten Beruf. Dann mit der Schwangerschaft
und der Geburt meiner Tochter im Mai 2000, veränderte sich alles.
Ich begann mich mit meinen beruflichen Möglichkeiten und Perspektiven, die ich
als Mutter nun hatte, auseinander zu setzen. Allerdings musste ich schnell
erkennen: Ich hatte berufliches Niemandsland betreten…
Eine Mutter war einfach zu unflexibel, vor allem was den Einzelhandel anging.
Und Kitaplätze sowie Tagesmütter waren zu diesem Zeitpunkt rar. Ich begann
mich kundig zu machen und fasste den Entschluss selbst in die Tagespflege
einzusteigen.
Über den SKF – Sozialdienst Katholischer Frauen machte ich schließlich meine
Ausbildung zur Tagesmutter. Mittlerweile arbeite ich seit dem Jahr 2001 in
diesem Beruf, welcher wohl eher Berufung geworden ist. Das habe ich vor allem
dem mir entgegen gebrachten Vertrauen, der Kinder und ihrer Eltern zu
verdanken, welches mich immer wieder darin bestärkt gute Arbeit zu leisten. Es
bereitet mir sehr viel Freude meine, mir anvertrauten Zöglinge und ihre Eltern,
ein Stück dieses wichtigen Lebensabschnitts zu begleiten.
Um eine bestmögliche Betreuung und auch Beratung zu gewährleisten bilde ich
mich selbstverständlich regelmäßig fort und tausche mich mit meinem aktuellen
Fachverband, dem Verband für Alleinerziehende Mütter und Väter –VamV, sowie
nach Möglichkeit mit anderen Tagemüttern und Vätern aus. Im Rahmen dieser
Fortbildungen habe ich ein Fernstudium im Bereich Erziehungsberatung gemacht
und habe im Dezember 2015 die Zertifizierung zur InklusionsTagesmutter abgeschlossen.

soziale Netzwerke: