Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Zusammenarbeit mit den Eltern


Um den Kindern einen harmonischen Übergang vom Elternhaus in die Tagespflege
zu ermöglichen und um ihre Wünschen, Bedürfnisse und Gewohnheiten besser
berücksichtigen zu können, ist eine enge und offene Zusammenarbeit mit Ihnen
sehr wichtig. Vieles kann schon in den Zeiten der Eingewöhnungsphase
besprochen werden und im Laufe der Betreuung kommen garantiert immer
wieder neue Aspekte dazu. Sie sind die Experten für Ihr Kind.
Gerade wenn Sie sich für die Betreuung Ihres Kindes in der Tagespflege
entschieden haben, stellen sich im Vorfeld viele Fragen:
"Ist mein Kind dort gut aufgehoben?", "Geschieht dort auch alles so, wie ich es
mir für mein Kind wünsche?", "Wird sich mein Kind auch wohlfühlen in der neuen
Umgebung?" Um nur einige zu nennen.
Darum ist großes Vertrauen in meine Person und meine Tätigkeit wichtig. Mir
liegt sehr viel daran, dass man sofort über alle das Kind betreffende Belange
offen und ehrlich spricht. Auch "negatives" aller Art sollte dabei unbedingt zur
Sprache kommen. Die betrifft auch Dinge, die Sie als Eltern an meiner Arbeit
stören. Nur so kann man von vornherein viele Missverständnisse und
Unklarheiten aus dem Weg räumen, und es wird die beste Grundlage für eine
gute Zusammenarbeit geschaffen.
Ideen und Anregungen werden ebenfalls gerne gehört.

 

soziale Netzwerke: